Slideshow5.jpg

Der erste Kontakt des P-Seminars "Regensburg im Visier" mit dem Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (Vermessungsamt) bei der Exkursion am 9. Juni war bereits sehr vielversprechend. Mehr als erhofft gab das Amt Hilfestellung für unser Projekt.
Die für die Kartengrundlagen nötigen Geodaten wurden kostenlos zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus stellte das Amt einen Experten, der uns die notwendige Software QGIS an einem Übungsnachmittag näherbrachte.

Im Rahmen ihrer W-Seminare konnten 27 Schüler der Q 11 Anfang Oktober einen interessanten Tag im GEO-Zentrum in Windischeschenbach verbringen. Diese Umweltbildungsstätte wurde 1998 am tiefsten Bohrloch der Welt in hartem kristallinen Gestein errichtet. Anfang der 1990er Jahre wurde hier 9.101 m tief in die Erdkruste gebohrt.