Slideshow1.jpg

Am Freitag, dem 17.04.2015, besuchten wir, die Klasse 6b, das Naturkundemuseum Regensburg. Dort lösten wir knifflige Aufgaben zu Vögeln, Reptilien, Amphibien und Fischen – also zu Wirbeltierklassen, die wir im Natur- und Technik-Unterricht in der 6. Klasse besprochen haben. Begleitet wurden wir von unserer NuT-Lehrerin Frau Menz und unserer Klassenleiterin Frau Ebnet.

Von Vulkanen, Pistolen, Flugzeugen und Feuerlöschern:

Nachdem wir im Unterricht die Reaktion von Backpulver mit Essig durchgenommen hatten, war es Aufgabe von Schüler und Schülerinnen der fünften Klassen sich selbständig möglichst schöne Experimente auszudenken. Die folgenden Bilder und Videosequenzen zeigen einen kleinen Ausschnitt der spannenden Versuche.

Aufgabe der Schüler war es mit Hilfe von zehn Strohhalmen, einer zwei Meter langen Paketschnur, einem DIN/A 3 Karton, einem Haushaltsgummi, einem Luftballon und einer Schere eine Vorrichtung zu planen und zu bauen, die verhindert, dass ein Ei, welches aus zwei Meter fünfzig Höhe fallengelassen wird, zu Bruch geht. Es wurden verschiedenste Konstruktionen gezeichnet und anschließend realisiert.

Was wohl in einer schwarzen Filzstiftfarbe steckt?
Die Schüler der fünften Klasse konnten mit Hilfe der Papierchromatographie feststellen, dass die Farbe Schwarz der Filzstifte aus verschiedensten Farbkomponenten besteht. Aus den entstandenen bei den Versuchen entstandenen Filterpapieren durften sie gemeinsam Plakate gestalten.