Slideshow7.jpg

Schmökern – was ist das? Der Duden gibt dazu beispielsweise an: durch]blättern, lesen; (umgangssprachlich) querlesen, wälzen. Wer gerne liest, weiß: Es ist ein Herumgruscheln zwischen den Seiten, bei dem sich immer wieder Interessantes entdecken lässt. Dazu lädt auch die Bibliothek im Hauptgebäude ein.

Zwar ist die Bibliothek eigentlich da, um sich für Referate oder die Facharbeit mit wissenschaftlicher Literatur zu versorgen. Oder um den Lernstoff mit Hilfen dazu zu vertiefen. Aber in den letzten Jahren wurden die Bestände immer mehr dahingehend erweitert, dass die Bibliothek auch denen ein Angebot bereitet, die sich gerne mal zurückziehen und sich ein Buch heraussuchen zum Entspannen oder um in spannende Welten zu reisen. Mit Belletristik – also "schöner Literatur".

Im Zeitalter der digitalen Medien wird es immer schwieriger, Kinder und Jugendliche fürs Lesen von Büchern zu begeistern. So versuchen Verlage sogar über YouTuber und Instagram ihr Publikum zu finden, wie im Artikel Leser dringend gesucht von Elisabeth Kagermeier in der Wochenzeitung DIE ZEIT vom 21. März 2019 zu lesen war. Manche Grundschulen bieten auch "Tent-Reading" an, bei dem sich Schüler mit Taschenlampen in Tipis zurückziehen, um dort ein besonderes Lesegefühl zu finden.

Graphic Novel - illustrierter Roman: Autoren und Verlage nennen so Buchcomics, die nur entfernt an Geschichten von Mickey Mouse erinnern. Tatsächlich handelt es sich um anspruchsvolle und meist mehrere 100 Seiten lange Bilderromane, die auch in Deutschland in den letzten Jahren verstärkt wahrgenommen werden.

In unserer Bibliothek im Haupthaus kann nun seit dem 16. November eine kleine, aber feine Ausstellung von Graphic Novels präsentiert werden. Zu sehen sind einerseits Illustrationen von Literatur, die häufig am Gymnasium gelesen wird, wie Kafkas "Verwandlung" und seine Erzählung "Das Urteil". Auch E.T.A. Hoffmanns "Sandmann", Goethes "Zauberlehrling" oder das "Tagebuch der Anne Frank" konnten viele möglicherweise schon auf einer rein textlichen Ebene kennen lernen. Einen anderen Zugang, eben über die Illustration, bieten die ausgestellten Bücher. Zudem finden sich auch Themen, die zunächst kaum illustrierbar scheinen wie die Tschernobyl-Katastrophe 1986 und die Judenvernichtung, dargestellt an Art Spiegelmans "Maus".

(P-Seminar "Bibliotheksmanagement" 2012/14)

Im Rahmen des P-Seminars "Bibliotheksmanagement" (Leitfach Deutsch) hat es sich ein kreatives und hoch motiviertes Team aus 15 Mädchen und einem Jungen zur Aufgabe gemacht, die Bibliothek des AMG, die vor zwei Jahren innerhalb des Schulgebäudes umgezogen war, in neuem Glanz erstrahlen zu lassen. Unter der Betreuung von Herrn Brunner begannen die Schüler im Dezember 2012 mit ihrer Arbeit.