"Die Chemie als Grundlage der chemischen Industrie hat in den rund 200 Jahren, seitdem sie als Wissenschaft betrieben wird, dem Menschen eine Fülle von Möglichkeiten gegeben, das Leben besser zu gestalten. In den wichtigsten Bedarfsbereichen des Menschen, nämlich Ernährung, Bekleidung, Gesundheit und Hygiene sowie Werkstoffe, könnte die heutige und erst recht eine wachsende Menschheit ohne die Chemie und deren Produkte nicht existieren."
Quelle: Umwelt und Chemie von A – Z, herausgegeben vom Verband der chemischen Industrie in Zusammenarbeit mit der Lexikonredaktion des Verlags Herder.

Chemie1

Das Wissen um Stoffeigenschaften und Stoffumwandlungen dient der Menschheit seit Anbeginn dazu, sich in der Auseinandersetzung mit der Natur zu behaupten. Die Chemie gibt der Beschäftigung mit Stoffen und Stoffumwandlungen ein exaktes naturwissenschaftliches Fundament. Aufgrund ihrer Erkenntnisse und ihrer weitreichenden Anwendungen ist sie eine naturwissenschaftliche Basisdisziplin.

Zentrale Aufgabe des Schulfaches Chemie ist es, Schülerinnen und Schülermit den spezifischen Fragestellungen, Lösungswegen und Denkstrategien der Chemie vertraut zu machen und den Lernenden fachbezogene Kenntnisse und Methoden zu vermitteln.

Ausgehend von Alltagserfahrungen bietet der Unterricht vielfach die Möglichkeit, fachliche Fragestellungen selbst zu formulieren und eigene Ideen zu deren Lösung einzubringen. Dies gilt in besonderem Maß für das selbständige Experimentieren unter Aufsicht des Lehrers vor allem in den Profilstunden am NTG-Zweig.

Wichtiges Ziel unserer Fachschaft ist, dass auch die Schülerinnen und Schüler der sprachlichen Ausbildungsrichtung eine chemische Grundbildung erwerben, die es ihnen ermöglicht, sich im gesellschaftlichen Kontext eine fundierte Meinung zu bilden. Aus diesem Grund legen wir großen Wert auf ein breites Grundwissen.

Zur Homepage der Fachschaft Chemie