• Startseite 1
  • Startseite 2
  • Startseite 3
  • Startseite 4
  • Startseite 5
  • Startseite 6
  • Startseite 7
  • Startseite 8
  • Startseite 9
  • Startseite 10

Möglichst viele Schülerinnen und Schüler sollen die Gelegenheit bekommen, einmal im Jahr eine Vorstellung des Stadttheaters Regensburg zu erleben. Dies ist das Ziel der Kooperation mit Schulen, die den Titel "Dein THEATER!" trägt und die das AMG als Partnerschule seit einigen Jahren erfolgreich durchführt.

Nachdem in diesem Schuljahr bereits die fünften und sechsten Jahrgänge eine Vorstellung ansehen konnten, machten sich die neunten Jahrgänge am 24. Oktober auf den Weg, um die Produktion "Michael Kohlhaas" nach einer Novelle von Heinrich von Kleist zu besuchen. Aus diesem Anlass wurden Schüler der Klasse 9c interviewt.

ΑΙΝΙΓΜΑ / Ainigma – so heißt das griechische Wort für Rätsel. An unserer Schule gibt es seit einigen Jahren vierteljährlich ein Griechischrätsel. Auch in diesem Schuljahr sind nur die Lateinschüler der Unterstufe zur Teilnahme berechtigt. Unter den Schülern mit den richtigen Antworten werden Buchpreise verlost.

Abgabe bis spätestens 14.12.2018.

Link: Viel Spaß beim Rätseln!

Ginge es nach den Schülern des AMGs, die bei der Junior-Wahl am 5.10. gewählt haben, und auch nach den Stimmen der übrigen bayerischen Schüler, die vor der Landtagswahl zu den Urnen schritten, wäre der Landtag noch deutlich "grüner". Am AMG hatten die Grünen knapp 30% der Stimmen erhalten, was aber auch der Trend an den übrigen bayerischen Schulen war.

In den Sommerferien hatte ich das Privileg zusammen mit 26 anderen Schülerinnen aus ganz Deutschland an der "Math-Talent-School" in Kaiserslautern teilzunehmen. Dabei hatten wir die Möglichkeit die Berufswelt einer Mathematikerin kennenzulernen, einen Einblick in das Mathematikstudium zu bekommen und über den Zeitraum von drei Tagen in Kleingruppen mathematische Problemstellungen zu lösen.

Wer kennt Yoda nicht! Ein kleines, grünes Männchen im Star-Wars-Universum. Allerdings ist dieser Yoda auch eine wichtige Figur in einem Jugendbuch mit dem Titel "Yoda ich bin, alles ich weiß!" von Tom Angleberger. Und zwar, um genau zu sein, eine Origami-Figur am Finger des Außenseiters Dwight.

Der Klasse 5c hat es viel Spaß gemacht, dieses Buch gemeinsam zu lesen und ganz besonders neugierig waren wir, wie das Stadttheater Regensburg die Geschichte auf die Bühne bringt. Denn in dieser Spielzeit hat dieses Stück dort Uraufführung. Bereits am 5. Oktober waren die 6. Klassen mit ihren Lehrern losgezogen und am 11. Oktober waren schließlich alle Fünftklässler unterwegs.